banner
banner

Keine Hinweise auf Fehler beim Bau

Fr, 21. Feb. 2020

VERKEHR Seit heute ist der Basistunnel fast wieder normal befahrbar. Ein paar Minuten Verspätung müssen Passagiere weiterhin einplanen. Der Wassereinbruch vor zwei Wochen hinterlässt bei den Fachleuten immer noch Fragen.

HANS RUDOLF SCHNEIDER
Die Stelle ist den Geologen und Tunnelbauern nicht unbekannt: Rund zweieinhalb Kilometer vom Südportal des Basistunnels entfernt führen die beiden Tunnelröhren durch eine Kalkschicht mit Karstsystemen, die oftmals viel Wasser führen. Bereits beim Bau des Tunnels musste das berücksichtigt werden. Entsprechend ist an dieser Stelle eine separate Wasserfassung und Ableitung zum Portal eingebaut worden. Wieso am 6. Februar plötzlich Wasser den Weg durch die Tunnelabdichtung fand, ist auch heute nicht klar.

Es sind Vermutungen, die Projektleiter AlpTransit…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner