banner

Sie bleibt reiselustig und lesefreudig

Di, 24. Mär. 2020

PORTRÄT Die gebürtige Frutigerin Frieda Vogel lebte viele Jahre in der Uhrenstadt Grenchen. Sehnsucht nach der Heimat zog sie wieder ins Frutigland, wo sie nun ihren Lebensabend verbringt. Am 27. März feiert sie ihren 100. Geburtstag.

BARBARA STEINER-SUTER
Das helle Zimmer in der Wohngruppe «Elsigblick» im Pflegeheim Frutigland ist seit zwei Jahren das Daheim von Frieda Vogel. Ein paar liebgewonnene Erinnerungsstücke an ein 100-jähriges Leben schmücken das in schlichten Weisstönen gehaltene «Stübli», wie die Seniorin ihr Zimmer liebevoll nennt. Andere Andenken leben nur in der Erinnerung der Jubilarin, und um ein paar hüllen sich die Nebel des Vergessens: «Ich weiss manches nicht mehr», trauert sie.

Jugendjahre mit herbem Verlust
Ganz besonders am Herzen liegt der Seniorin ein kleines…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner