Überlebenskünstler, gefährliche Vögel – und ein Wildhüter im Spannungsfeld

Di, 28. Jul. 2020

Mit Geschichten über Adler, und Gämse, Steinbock, Wolf und Luchs zieht Peter Juesy aus Scharnachtal regelmässig Zuhörer in seinen Bann. Die Anekdoten aus seiner Zeit als Wildhüter vermitteln auf humorvolle Weise zwischen Jägern, Naturschützern und Landwirten.

RUTH STETTLER
Vor der Niesen-Talstation und im Berghaus erzählte Peter Juesy am Freitag, 17. Juli, interessierten ZuhörerInnen seine Wildhütergeschichten. In seiner täglichen Arbeit bewegte er sich ständig in den Spannungsfeldern «Wildtierfreund und -feind» sowie «schützen und nutzen». Seine Strategie in der herausfordernden Berufszeit bestand darin, stets beide Seiten zu sehen, Ruhe zu bewahren und sich den aufkommenden Problemen zu stellen. Das Buch «Jagdund Wildtiere im Kanton Bern», das er mit zwei weiteren Autoren verfasst hat,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses