Meinungen zur Volksabstimmung über das geänderte Jagdgesetz

Di, 15. Sep. 2020

Das Wald-Wild-Problem

Ohne intakte Schutzwälder im Berggebiet sind viele Siedlungen samt den notwendigen Infrastrukturen (Bahnen, Strassen, Leitungen etc.) durch Naturgefahren bedroht. Wälder unterliegen Alterungsprozessen, sie werden instabiler und müssen deshalb gezielt verjüngt werden. Unsere Schutzwälder lassen sich auf natürliche Art und ohne teure Massnahmen nur verjüngen, wenn Reh- und Hirschbestände reguliert werden.
Seit Jahrzehnten ist das Wald-Wild-Problem ein Kernthema unter Waldbesitzern und Forstleuten. In den Medien erfährt man nur von Rissen und Schäden an Nutz- und Wildtieren, aber von verborgenen und schleichenden Schäden an Keimlingen und Jungpflanzen im Wald erfährt die Leserschaft nichts. Im Gegenteil: Oft wird argumentiert, die Waldfläche nehme ja zu, da könne es…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses