Gibts in Reichenbach bald einen «Canal Grande»?

Fr, 16. Okt. 2020

HOCHWASSERSCHUTZ Es geht vorwärts mit den nächsten Hochwasserschutzprojekten, namentlich beim Chrachegrabe und am Schwarzbach. Die Kredite dafür wurden bestätigt, wenn auch nicht ohne kritische Worte.

HANS RUDOLF SCHNEIDER
Peter Bettschen hatte einiges zu erzählen, was seit der letzten ordentlichen Versammlung Ende 2019 in der Schwellenkorporation passiert ist. Mehrere Unwetter respektive deren Folgen forderten den Präsidenten und den Vorstand. Viel Aufwand muss jeweils für das Ausholzen der Gräben und Bachläufe investiert werden. Als Beispiel zeigte Bettschen Bilder vom Amsler, einem Graben oberhalb Buchholz/Reudlen an der Niesenkette. «Heute ist eine richtige Schneise im Wald sichtbar, das sollte wieder für einige Zeit reichen», meinte der Schwellen-Präsident. Ab 2022 soll dann das…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses