BAUCHGEFÜHLE - Werden, leben und vergehen

Fr, 20. Nov. 2020

Werden, leben und vergehen

«Ich wusste gar nicht mehr, wie schön der Herbst sein kann», jubelte letzthin meine Freundin, die nach einem längeren Aufenthalt in Ländern ohne Jahreszeiten heimgekehrt war. An einem schönen Herbstsonntag wanderten wir den Brienzersee entlang nach Ringgenberg. Die ersten Sonnenstrahlen holten den See aus seiner schwarzen Nachtstarre, brachten sein strahlendes Türkisblau ans Licht und liessen das lodernde Rot und Gelb der Blätter noch intensiver erstrahlen. Sonne und Schatten, Wärme und Kälte, Freude und Trauer stehen im Herbst ganz dicht beieinander – vielleicht weil man die wärmenden und leuchtenden Sonnenstrahlen im bunten Laub und auf der Haut als ein letztes Geschenk des Sommers in das beginnende kalte Winterhalbjahr mit seinen eisigen Farben mitnehmen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses