Starke Rauchentwicklung in Dachwohnung

Fr, 22. Jan. 2021

Am Freitagmorgen ist in einer Dachgeschosswohnung in Wimmis ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung ist unbewohnbar. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Eine starke Rauchentwicklung im Dachgeschoss eines Hauses an der Hauptstrasse in Wimmis wurde der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern am Freitag, 22. Januar 2021, kurz nach 6.35 Uhr, gemeldet. Die umgehend ausgerückten Feuerwehren Simmenfluh und Spiez konnten den Brand rasch löschen. Um allfällige Glutnester zu löschen, mussten Teile des Daches geöffnet werden. Eine Brandwache wird bis in die Abendstunden gestellt.

Alle Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Gebäude aufgehalten hatten, konnten sich rechtzeitig selbständig ins Freie begeben. Verletzt wurde niemand. Die Dachgeschosswohnung ist unbewohnbar. Eine alternative Unterbringungsmöglichkeit konnte durch die Bewohner selbständig organisiert werden.

Die Hauptstrasse musste für rund zwei Stunden gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung wurde eingerichtet. Das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

 

Kategorie: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses