Milder Februar

Di, 02. Mär. 2021

WETTER Besonders spürbar waren die hohen Temperaturen in den Bergen der Alpennordseite oberhalb von 1000 Metern, wie MeteoSchweiz mitteilt. Dort habe es im Mittel den viertmildesten Februar seit Messbeginn im Jahr 1864 gegeben. Auch eine kurze Kältewelle ab dem 10. Februar habe nichts daran ändern können, dass sich der Monat an die warmen Februare der Jahre 2020 und 2019 anschliesst. Zum Ende des Monats seien gar frühlingshafte Temperaturen gemessen worden. Der Winter zeigte sich insgesamt mit viel Niederschlag und vor allem auf der Alpensüdseite auch mit reichlich Schnee. Dort habe es zudem ausgesprochen wenig Sonne gegeben, so MeteoSchweiz.

PRESSEDIENST LANDWIRTSCHAFTLICHER INFORMATIONSDIENST LID

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses