Jetzt kümmert sich das Gericht um die 5G-Antenne

Fr, 23. Apr. 2021

Nach heftigem Widerstand gegen eine geplante Mobilfunkanlage kündigte der Kirchgemeinderat vor rund sechs Monaten den entsprechenden Vertrag mit Sunrise. Mittlerweile ist klar: Das Kommunikationsunternehmen gibt nicht klein bei.

JULIAN ZAHND
Seit einiger Zeit ist es still geworden um die 5G-Antenne, die im Aeschiner Kirchturm installiert werden soll. Doch die Ruhe täuscht: Im Hintergrund liefern sich zwei Lager ein juristisches Gefecht, das nun vor Gericht ausgetragen wird.

Beim Rechtsstreit geht es um einen Vertrag, den der Kirchgemeinderat letztes Jahr mit Sunrise abgeschlossen hatte. Kernstück ist die Installation einer Mobilfunkanlage im Kirchturm Aeschi. Als das Vorhaben publik wurde, gingen die Wogen in Teilen der Bevölkerung hoch, der Unmut und das Misstrauen gegenüber dem Rat…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses