LESERBRIEF ZUM MASSENTEST-REGIME DER GEMEINDE ADELBODEN («FRUTIGLÄNDER»- AUSGABE VOM 30. APRIL)

Di, 04. Mai. 2021

«Und wir machen einen auf Gallier!»

Die Gemeinde hat diesen Entscheid getroffen, ohne mit den Lehrpersonen Rücksprache zu nehmen. Es wurden lediglich die Standortleitungen angefragt. Ich war als Standortleiterin der Oberstufenschule Dorf klar für die Tests. Mich hat auch niemand gefragt, ob ich hinter einem anderslautenden Entscheid stehen würde.
In unserem Schulhaus hatten wir auch keine Gelegenheit, dies vor dem Entscheid durch die Gemeinde im Kollegium zu besprechen. Somit ist diese Anfrage gerade mal an fünf (!) Standortleitungen gelangt. In meinen Augen ist die Argumentation «es gab unterschiedliche Meinungen» einer Demokratie nicht würdig, führen doch Mehrheitsbeschlüsse zu einem Entscheid oder einer Stellungnahme, nicht «unterschiedliche Meinungen».
Es wurde in der Presse mehrfach…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses