Manche Gewerbler fürchten die Normalität nach der Krise

Di, 04. Mai. 2021

Zu Beginn der Pandemie bangten viele Unternehmen um ihre Existenz. Bis heute blieben Massenkonkurse jedoch aus, im Tal scheint die Stimmung beinahe entspannt. Die Sache hat bloss einen Haken.

JULIAN ZAHND
Die Zahl, die letztes Jahr innerhalb der Gastroszene kursierte, machte Eindruck: Jedes dritte Restaurant könnte von einer Schliessung infolge von Corona betroffen sein. Die Befürchtung wurde von manchen Frutigländer Wirtinnen und Wirten geteilt und auch das übrige Gewerbe blickte mit einem unguten Gefühl Richtung Zukunft.

Mehr als ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie scheinen diese Ängste weit weg von der Realität zu sein, wie eine Umfrage bei Frutigländer Gewerbevereinen zeigt. «Wir hatten riesiges Glück», sagt etwa Fritz Künzi. Der Präsident des Gewerbevereins Adelboden ist Optimist.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses