«Madame Frigo» erledigt den Rest

Di, 08. Jun. 2021

Wie bereits in umliegenden Gemeinden steht nun auch in Frutigen ein öffentlicher Kühlschrank. Darin kann jeder ungebrauchte, intakte Lebensmittel deponieren – die woanders vielleicht Verwendung finden.

IRENE HEBER
Seit April steht «Madame Frigo» in Frutigens Dorfzentrum, gleich hinter der Migros. Mit ihrem lilafarbenen Dress sticht sie sofort ins Auge. Sie ist sehr grosszügig in ihren Platzverhältnissen, aber auch sehr kalt. Sie ist nämlich ein Kühlschrank, der mit ungebrauchten, aber noch geniessbaren Lebensmitteln «gefüttert» werden kann.

Das Konzept, das sich bereits an verschiedenen Orten in der Schweiz mit grossem Erfolg durchgesetzt hat, ist hier von Olivia Hoogerduijn-Hurni umgesetzt worden. «Ich betreue den Kühlschrank, reinige ihn und freue mich, wenn die deponierten Lebensmittel…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses