Neue Erkenntnisse, neue Skepsis

Fr, 04. Jun. 2021

Kürzlich machte der «SonntagsBlick» neue Ergebnisse einer Grundwasseruntersuchung publik, die Aufschluss über das Fischsterben im Vorjahr geben sollen. Giftstoffe seien dabei nicht entdeckt worden, meldet das kantonale Amt für Wasser und Abfall AWA. Doch was sagen die Zahlen überhaupt aus?

JULIAN ZAHND
Es ist ein Déja-vu: Im Zusammenhang mit dem Fischsterben im Blausee im Mai 2020 gibt es neue Erkenntnisse, statt Klarheit folgt jedoch Kritik. So geschehen bereits im letzten Herbst, als sich das für den Steinbruch verantwortliche Unternehmen Vigier durch ein Gutachten von Geotest entlastet sah. Da die Untersuchung von Vigier selbst in Auftrag gegeben wurde, seien die Ergebnisse nicht objektiv und daher unbrauchbar, konterte die Blausee AG damals. Sie wiederum stützte sich auf eigene…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses