Corona sorgt für eine «schwarze Null»

Di, 14. Sep. 2021

Die Bergbahnen Adelboden AG (BAAG) blickt auf ein sehr schwieriges Geschäftsjahr 2020/21 zurück. Zwar gab es Neuerungen und weitere Rekorde. Doch nur mit der Auflösung stiller Reserven gelang es, ein Defizit abzuwenden.

Die Zahlen der BAAG spiegeln ein Geschäftsjahr wider, das war wie keines zuvor. Nach dem abrupten Wintersaisonende kehrte mit Beginn der Sommersaison 2020 ein Stück Normalität zurück. Passend dazu versprachen zwei neue Vogellisi-Gondeln eine erlebnisreiche Fahrt.

Im Hochsommer standen die Eröffnungen des Trottiparks und des Foto-Hotspots SkyNest auf dem Programm. Etwas mehr als 81 000 Gäste nutzten das Sommerangebot und generierten einen Verkehrsertrag Sommer von 1,16 Millionen Franken, was in etwa dem Fünfjahresdurchschnitt entspricht.

Taskforce und Take-away
Im Herbst…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses