Nervenkitzel bis zum Schlusspfiff

Di, 14. Sep. 2021

FUSSBALL Das Frutiger Drittligateam wusste erst nach der Pause so richtig zu gefallen. Trotzdem reichte es nicht. In Unterzahl kämpften die Steffisburger wie die Löwen und holten sich dank ihres gros sen Willens eher glücklich die drei Punkte.

TONI STOLLER
Die Frutiger mussten im schweren Spiel gegen den FC Steffisburg auf Topscorer Kevin Zurbrügg verzichten. Dieser hatte sich im Training eine Verletzung zugezogen, die eine längere Pause bedingt. «Das ist natürlich schade. Aber wir verfügen noch über weitere junge Stürmer, die sich Chancen auf längere Einsatzzeiten verdient haben. Auch sie haben grosse Qualitäten», meinte Trainer Gerhard Fuchs im Vorfeld der Partie.

Die Gäste standen von Beginn an kompakt und spielten aus der gestärkten Defensive vor allem auf Konter. Die Frutiger liessen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses