Porzellanmalen bleibt ihre Leidenschaft

Di, 23. Nov. 2021

Fingerspitzengefühl, Kreativität, Ausdauer, Neugier und die Liebe zum Detail zeichnen Hanny Zurbrügg aus Frutigen aus. Darum ist Porzellanmalen ein Teil ihres Lebens. Ihr Können hat sie stets weitervermittelt.

PETER ROTHACHER
«Ich müsste wohl 300-jährig werden», sagt Hanny Zurbrügg, «wenn ich all das noch verarbeiten möchte.» Sie meint damit die sich in ihrem Besitz befindenden Farben, Pinsel und das Rohmaterial aus Porzellan. «Die filigranen Sachen faszinieren mich nach wie vor, aber da meine Augen mittlerweile schneller ermüden, kann ich nicht mehr stundenlang arbeiten.» Mit der Bemerkung: «Es ist jetzt Zeit für das Wintergeschirr», tischt die 73-Jährige Kaffeetassen und Teller auf. Es sind Zeugen ihres kreativen Könnens, die mit Schneesternen, Weihnachtsguetzli, Langläufern und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses