Ab morgen gilt es ernst

Fr, 09. Mär. 2018

PARALYMPICS Obwohl zum Teil mit unterhaltsamen Pannen gespickt, liessen Christoph Kunz’ letzte Trainings in der Heimat hoffen. Er ist offenbar in Topform für sein viertes paralympisches Abenteuer. Inzwischen sind er und sein Trainer Stefan Grunder im südkoreanischen Pyeongchang angekommen. Von den dortigen Bedingungen sind die beiden äusserst angetan – fehlt nur noch ein wenig Wettkampfglück. Ab Samstag zeigt sich, ob dies dem Kandertaler Athleten vergönnt sein wird.


Anjohoseo!

Bevor Christoph Kunz nach Südkorea gereist ist, haben wir noch zwei Trainings in Adelboden absolviert. Beim ersten lief in der Vorbereitung fast alles schief. Am Morgen waren die zwei Parkplätze am Tschenten durch ein Fahrzeug blockiert. Wir mussten umdisponieren und verpassten die erste Bahnfahrt.
Bei der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses