Mit dem Cello zurück zu den Wurzeln

Fr, 14. Sep. 2018

PORTRÄT Matthias Schranz tritt dieses Wochenende in seinem Heimatort Adelboden auf – mit einem eigens von ihm fürs Swiss Chamber Music Festival zusammengestellten Ensemble. Der Münchenbuchseener hat aber auch eine rockige Seite.

HANS HEIMANN
«Wie für die meisten Kinder war mein erstes Instrument, das ich spielte, die Blockflöte», erinnert sich Matthias Schranz. Innerhalb der Familie hätten sie schon immer viel musiziert und gesungen. Der in Bolligen Aufgewachsene nahm als Achtjähriger erstmals Cello-Unterricht. Nach Schule, Gymnasium und Matura studierte er an der Musikakademie in Basel. «Mich dort vom Cellisten Thomas Demenga unterrichten zu lassen, war mein grosses Glück. Seit meiner Kindheit hat er eine wichtige Bedeutung für mich», antwortet der Musiker auf die Frage nach seinem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses