Von der Bändigung des «Landschrecks»

Fr, 23. Nov. 2018

NEUES BUCH Die Kander hat während Jahrhunderten das Frutigland wie auch die Region Thun geprägt. Thomas Bögli hat in seinem Werk umfassende, teilweise unbekannte und sogar dramatische Begebenheiten zusammengestellt.

Die Kander formte die Gegend um Thun sowie das Frutig- und Kandertal. Mit dem Vorrücken der Gletscher und deren Rückzug nach der letzten Eiszeit wurden die Täler, Ebenen und Moränenhügel weitgehend in der uns heute bekannten Form gestaltet. Vor dem Kanderdurchstich (1714) mäanderte das Wasser durch die Gegend von Allmendingen, Thierachern, Uetendorf, Thun und Uttigen, wo es mal da mal dort in die Aare mündete. Der «Landschreck», wie der Fluss im Mittelalter auch genannt wurde, brachte nach starken Regenfällen und während der Schneeschmelze viel Wasser und Geschiebe mit. Immer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses