Zwei Koffer für jeden Roman

Mi, 12. Jun. 2019

Bei seiner Lesung am Donnerstagabend erzählte Catalin Dorian Florescu aus seinem Schriftstellerleben. Die Zuschauer erfuhren, wie der bekannte Buchautor einst aus Rumänien in den Westen floh und den Weg zur Literatur fand.

LINUS CADOTSCH
In einer dunklen Nacht im Jahr 1982 hatte Florescus Vater das Auto mit dem Nötigsten vollgepackt. Die riskante Flucht über die Grenze gelang der Familie, doch seine geliebte Büchersammlung musste der damals 15-jährige Catalin dabei für immer zurücklassen. Bereits als Kind und später als Jugendlicher hatte er Bücher nur so verschlungen. Diese Belesenheit nahm er mit in die Schweiz, und sie war der Nährboden für seine späteren schriftstellerischen Erfolge. Sein stark autobiografisch geprägter Erstling erschien 2001 unter dem Titel «Wunderzeit». 2011 gewann…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses