In vielen Ämtern engagiert

Di, 06. Aug. 2019

Ob als Gastgeber im «Alpina», im EMK-Kirchenvorstand oder als Obmann: Markus Müller-Kümmerli hat sich in der Gemeinde jahrzehntelang auf verschiedenen Ebenen eingesetzt. Am 2. Juli ist er im Kreis der Familie verstorben.

Am 11. Oktober 1937 wurde der Adelbodner Markus Müller-Kümmerli als erstes Kind von Ernst und Emma Müller geboren. Mit zwei Schwestern wuchs er auf der Schonegg bei Sumiswald auf. Dort erlebte er eine glückliche Kindheit. Überall half er mit, wodurch er sich viele praktische Fähigkeiten aneignete, die ihm später oft zugute kamen.

Nach der Schreinerlehre arbeitete er drei Jahre in Lausanne. Dort reifte in ihm der Entschluss, eine theologische Ausbildung zu machen. Er liess sich 1960–1964 auf St. Chrischona bei Basel zum Prediger ausbilden. Das Predigergehilfenjahr erlebte…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses