Die 5G-Skeptiker sind gescheitert

Di, 03. Dez. 2019

Am Freitagabend fanden sich beachtliche 255 Stimmberechtigte zur Gemeindeversammlung ein. Ein Grund für diesen Aufmarsch war sicherlich das Thema 5G – der einzig strittige Punkt auf der Traktandenliste.

BIANCA HÜSING
Jolanda Luginbühl hatte allerhand zu tun. Zum Thema 5G gab es derart viele Wortmeldungen, dass die Gemeindepräsidentin immer wieder daran erinnern musste, worum es eigentlich gerade ging – nämlich um die Frage, ob der Bau neuer Mobilfunk-Antennen künftig von der Gemeindeversammlung abgelehnt werden könne. Entsprechendes hatte die Aeschinerin Salome Lanz per Erheblichkeitsantrag gefordert. Der Gemeinderat empfahl den Vorstoss zur Ablehnung, da man bei Privatgrundstücken keinen Einfluss nehmen könne und aktuell ohnehin keine weiteren öffentlichen Gebäude für den Antennenbau…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses