Musterfall Kandersteg

Di, 10. Dez. 2019

Gelegen auf 1200 m ü. M., rund 1300 Einwohner, ist Kandersteg in vielerlei Hinsicht eine typische Tourismusgemeinde im Berggebiet: Hoher Zweitwohnungsanteil, mit traditionellen Dorfstrukturen und doch im Umbruch. So lässt sich an diesem Dorf denn auch studieren, mit welchen Herausforderungen vergleichbare Orte in den nächsten Jahren konfrontiert sein werden. Eine entscheidende Rolle werden dabei Generationenwechsel spielen.

 Voll im Gange ist der Umbruch bereits in der klassischen Hotellerie. Die Inhaber und Gastronomen, die ihre Häuser seit den 1970er/80er-Jahren führen, kommen allmählich ins Pensionsalter. Doch selbst wenn es Kinder gibt, ist längst nicht ausgemacht, dass diese den elterlichen Betrieb übernehmen möchten. Die Gründe sind vielfältig; oft haben die Jüngeren beruflich…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses