«Wir wollen mehr ausländische Gäste erreichen»

Di, 28. Jan. 2020

Obwohl diesmal weniger Leute mit dem Sonderzug anreisten, war der Gästezulauf an der Belle-Epoque-Woche insgesamt gut. Im Interview zieht Co-Präsidentin Doris Wandfluh Bilanz – und erklärt, wo man vielleicht noch nachjustieren kann.

«Frutigländer»: Doris Wandfluh, geben Sie uns einen kurzen Überblick über die elfte Belle-Epoque-Woche.
Aus unserer Sicht war sie wieder ein Erfolg. Tausende säumten den Umzug am Eröffnungstag. Er ist mittlerweile der Tag mit den grössten Frequenzen in der Restauration des Jahres geworden. Die Anlässe waren gut gebucht, und die Hotels hatten viele zusätzliche Gäste, die wegen der Belle-Epoque-Woche angereist waren. Die beiden Referate zum Thema «Die Frau in der Belle Epoque» waren mit insgesamt 100 Interessierten sehr gut besucht. Ein Wermutstropfen war die im…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses