Ein Hauch von Irland

Fr, 07. Feb. 2020

Am Samstagabend spielte die Irish-Folk-Gruppe scéalta (irisch: Geschichten) in der reformierten Kirche vor einem ausserordentlich zahlreichen und begeisterten Publikum auf.

Mit ihren mitreissenden Rhythmen und eingängigen Melodien zogen die fünf sympathischen Musiker die Zuhörerinnen und Zuhörer in ihren Bann. Dabei erklangen verschiedenste Instrumente aus der Irish-Folk-Szene, zum Beipsiel Tin Whistle, Bodhrán oder Bouzouki. Sogar Ozeanrauschen und Möwengeschrei ertönten.

Zwischen traditionellen irischen Songs hüpften die Musiker von scéalta auf die Orkney Islands, nach Schottland oder Finnland und spielten auch selbst geschriebene Lieder, von denen jedes mit einer Geschichte versehen wurde – wie etwa jener über «Loch Dhu», oder zu Deutsch den Thunersee, die das Publikum zum Schmunzeln…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses