Jetzt wird weitergeplant

Di, 11. Feb. 2020

Es geht weiter mit dem Hochwasserschutz an der Engstlige: An der Urne wurde der entsprechende Nachkredit deutlich bewilligt. Welches ist nun die nächste Herausforderung?

HANS RUDOLF SCHNEIDER
Während die umliegenden Gemeinden ihre dringendsten und grossen Hochwasserschutzprojekte meist abgeschlossen haben, ist Frutigen zumindest auf die Zielgerade eingebogen. Im letzten Herbst hatte die Gemeindeversammlung den Kredit für die Fertigplanung an der Kander bewilligt, am Sonntag wurde nun auch derjenige für die Engstlige gutgeheissen. Die Urnenabstimmung wurde nötig, da die Gesamtsumme des Geschäfts inklusive Nachkredit mittlerweile über 1,2 Millionen Franken beträgt und nicht mehr an der Gemeindeversammlung behandelt werden kann. Zur Abstimmung gelangte ein Kredit von 607 000 Franken – und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Nach dem Motto der Ingenieure: Jetzt haben wir wieder weitere 607'000 Franken zum verplanen. Man würde besser das Geld für den eigentlichen Hochwasserschutz ausgeben, statt für Planung, Planung und nochmal Planung. Wenn beim nächsten Hochwasser der Hochwasserschutz weiterhin nur auf dem Papier der Bürolisten steht, nützt es all den betroffenen Bürgern, die ihre Keller voll Wasser haben, keinen alten Hut.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
12.02.2020

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses