Übernachten in der Gesetzeslücke

Fr, 31. Jul. 2020

Unter welchen Umständen wildes Campieren erlaubt ist, definiert im Kanton Bern jede Gemeinde selbst. Doch die entsprechenden Reglemente sind teils in die Jahre gekommen – das zeigt sich nun im Corona-Sommer, in dem das Phänomen zum Problem wird.

JULIAN ZAHND
Viele Camper suchen das Naturerlebnis, und am besten lässt sich dieses Bedürfnis in der Wildnis stillen. Wer mag da schon den markierten Campingplatz dem freien Gelände vorziehen?

Zum Beispiel, wer sich ans Gesetz halten will. Denn an den meisten Orten in der Schweiz ist wildes Campieren verboten. Grundsätzliche Ausnahmen sind gemäss Schweizer Alpen-Club einzig das Notbiwakieren oder eine Einzelübernachtung weniger Personen oberhalb der Waldgrenze – sofern sich der Schlafplatz in keiner Schutzzone befindet und sich die Wildcamper…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses