Meisterflieger, die aus dem Wasser kommen

Fr, 24. Jul. 2020

Den Sommer über brummen sie wie Mini-Helikopter über Gewässer und Gärten: Libellen. Kurz nach ihrer «Geburt» sehen die wendigen Flugkünstler allerdings noch arg zerknittert aus.

BERT INÄBNIT
Das Leben einer Libelle ist hochinteressant, und wer einmal einer Libellen-Geburt zuschauen kann, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus, wie genial die Natur funktioniert. Doch bevor es soweit ist, durchläuft eine Libelle eine lange Entwicklung.

Bei vielen Libellenarten taucht das Weibchen beim Überfliegen eines Gewässers mehrmals seinen Hinterleib kurz ins Wasser und legt so in der Nähe von geeigneten Pflanzen seine Eier ab. Die daraus entstehenden Larven entwickeln sich je nach Art während ein bis drei Jahren zu räuberischen Allesfressern, die unter Wasser leben. Alles, was in einem Teich zu…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses