Ein bisschen Italianità im Wohnzimmer

Fr, 27. Nov. 2020

Manche lernen im Schlaf, andere brauchen dazu etwas Musik. Für Letztere gibt es ein neues Produkt, das unter anderem in Frutigen entstanden ist.

JULIAN ZAHND
Wer hat sich in seinem Leben nicht schon vorgenommen, eine Fremdsprache zu lernen. Ein besonders beliebtes Zielobjekt: Italienisch. Die Sprache ist nicht nur melodisch und vermittelt ein lockeres Lebensgefühl. Wir begegnen ihr auch oft in den Ferien, sie ist sogar Teil der Schweizer Identität. Doch auf der Piazza sitzen, dabei versonnen zuhören, wie sich ItalienerInnen ihre Alltagsgeschichten entgegensingen und wünschen, es ihnen gleichzutun, ist das eine. Das Büffeln mit herkömmlichen Lehrmitteln das andere. Denn dabei verfliegen die träumerischen Vorsätze oftmals rasch wieder, der Wortschatz begrenzt sich weiterhin auf Begriffe wie…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses