Das Festival, das nicht stattfindet

Fr, 29. Jan. 2021

Als grösstes Festival der Schweiz wird es angekündigt – doch in Wahrheit ist es eine stille Solidaritätsbekundung für die MusikerInnen und ihre Teams – auch für den Frutiger Marco Hadorn.

HANS RUDOLF SCHNEIDER
«Ich finde, das «Ghost Festival» ist eine coole Aktion – und bin gespannt, wie sie endet. Aber sie ist nur ein Puzzleteilchen, um die Kultur- und Eventbranche am Leben zu halten.» Marco Hadorn und seine Firma Soundlevel haben seit einem Jahr praktisch keine Arbeit mehr. Er stellt und betreut die technische Infrastruktur an Anlässen wie dem Open Air beim Frutiger Freibad, mixt die Musik, ist aber beispielsweise auch für Firmenanlässe buchbar. Doch jetzt steht alles still. Seit der Bundesrat die kulturellen Anlässe gestoppt und die Gruppengrössen bei Veranstaltungen immer weiter…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses