Härtefallgelder: 2020 lief für viele Beizen zu wenig schlecht

Di, 12. Jan. 2021

Immer wieder wehrte sich die Gastrobranche in letzter Zeit gegen die Schliessung der Restaurants. Bei der aktuell geltenden Härtefallregelung erweist sich das nun als Nachteil: Viele Betriebe bleiben trotz Finanznöten aussen vor.

JULIAN ZAHND
Im Kanton Bern sind die Hürden für Härtefallbeiträge teils viel höher als anderswo. Zum einen muss sich ein Betrieb entscheiden, ob er rasche, dafür nicht allzu üppige A-fonds-perdu-Beiträge oder aber ein ein rückzahlbares Darlehen beantragen will. Beide Unterstützungsformen in Anspruch zu nehmen, ist im Gegensatz zu anderen Kantonen nicht möglich. A-fonds-perdu-Zuschüsse stehen in Bern Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 100 000 Franken offen, die maximale Unterstützung beträgt 10 Prozent davon. Der Bund hat als Richtwert hingegen ein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses