Die Scheu vor dem Systemwechsel

Di, 12. Jun. 2018

VOLLGELD Die Initiative wurde vom Volk krachend verworfen. Darin einen Vertrauensbeweis für die Finanzindustrie zu sehen, wäre jedoch eine gewagte Interpretation. Vielmehr überwog die Angst vor einem finanzpolitischen Sonderweg der Schweiz.

Die Materie, um die es ging, war äusserst komplex. Sichteinlagen, Emittenten, Geldmengen M1, M2 und M3: Das Vokabular zur Initiative hat wohl die meisten Bürger überfordert und war einer der Gründe für die rekordtiefe Stimmbeteiligung im Kanton Bern (28,7 Prozent). Zwar hatten die Vollgeld-Befürworter versucht, ihr Ansinnen in einfachen Worten zu erläutern. Doch die Argumente verfingen nicht so recht – auch, weil dem Vorstoss aktuell der Prolemdruck fehlt. Vor zehn Jahren, als auf dem Höhepunkt der Bankenkrise die UBS gerettet werden musste, hätte…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses