Zu viel Minderheitenschutz schadet dem Zusammenhalt

Di, 11. Dez. 2018

Frutigens Inneren Gebiete boten an der Gemeindeversammlung ein Lehrstück zur direkten Demokratie. Der Gemeinde kommt das aber nur dann zugute, wenn die siegreiche Minderheit Augenmass bewahrt.

«Das Volk» geniesst in der Schweiz beinahe einen heiligen Status. Hat es gesprochen, gilt der Entscheid oftmals als unumstösslich und geniesst die höchstmögliche Legitimation: Schliesslich sind «das Volk» wir alle. Zumindest in der Theorie. Denn in der Praxis ist der Begriff keine fixe Grösse, sondern sehr wandelbar. Ein Volksentscheid wird einerseits höchst selten einstimmig gefällt, sondern bringt stets Verlierer hervor. Zudem bilden die Entscheidenden kaum je die ganze Gesellschaft ab, sondern bloss einen kleinen Ausschnitt davon.
Am Freitagabend etwa bestand «das Volk» zu einem erheblichen Teil…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses