Wie der Wille sich äussern kann

Fr, 13. Dez. 2019

An der Frutiger Gemeindeversammlung vom vergangenen Montag winkten die Stimmbürger alle Geschäfte durch, Wortmeldungen gab es nur spärlich. Demokratie zum Einschlafen? Könnte man meinen. Doch der Eindruck täuscht.

Das kantonale Gesetz beschreibt es in juristischer Nüchternheit: «Die Stimmberechtigten sind das oberste Organ der Gemeinde. Sie äussern ihren Willen an der Gemeindeversammlung.» Wie diese Willensäusserung geschieht, ist allerdings unberechenbar – und erstaunlich vielfältig. An manchen Gemeindeversammlungen wird leidenschaftlich diskutiert, mit mehreren Beteiligten inklusive des Gemeinderats. Es kommt vor, dass ein einzelner Bürger mit seinem Votum ein Traktandum regelrecht versenkt. Manchmal rückt eine bestimmte Interessengruppe in Vereinsstärke an und sorgt so dafür, dass…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses