Kohler hofft auf die Alpkäsemeisterschaft

Fr, 22. Mai. 2020

CasAlp, die Sortenorganisation Berner Alp- und Hobelkäse AOP, führte ihre Generalversammlung schriftlich durch. Die Sennen konnten deshalb nicht standesgemäss geehrt werden – nun blickt man auf den Frutiger Anlass vom 20. September.

MICHAEL SCHINNERLING
«Dass wir die Abstimmung per Briefwahl durchführten, war sehr speziell für uns», meint Hans Kohler, Präsident der CasAlp. «Wichtig war, dass die Rechnung und das Budget genehmigt wurden, damit wir weiterarbeiten können.» In seinem Jahresrückblick 2019 führte Kohler aus: «Die Futterqualität war 2019 sehr gut, und damit die Milchmenge hoch.» Die Käsemenge entspreche mit 1246 Tonnen in etwa derjenigen der Vorjahre. Es sei eine wahre Freude und ein Zeichen höchster Sorgfalt und Leidenschaft, mit der auf den Mitglieder-Alpen gearbeitet…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses