«Die Gälbe» expandieren nach Frutigen

Fr, 16. Okt. 2020

Das Frutiger Fachgeschäft für Unterhaltungselektronik EP:Ruchti geht in neue Hände über. Dahinter steckt eine Strategie des Lichtund Wasserwerks Adelboden, auch bekannt unter der Dachmarke «die Gälbe».

HANS RUDOLF SCHNEIDER
Neben den eigentlichen Produkten sind heute im Bereich Unterhaltungs- und Heimelektronik vor allem Dienstleistungen gefragt. Um den Standort weiterzubringen, hätten bei EP:Ruchti im Tellenfeld entsprechend technisch versierte Fachleute neu angestellt werden müssen. Nach dem Tod des Firmengründers und Inhabers Martin Ruchti im Februar wählte seine Frau Pascale eine andere Lösung. «Wir haben schon längere Zeit immer wieder auf die Unterstützung der «Gälbe» aus Adelboden zählen können, insbesondere auch in den letzten Monaten. Dass die Geschäftstätigkeit jetzt an das LWA…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommentare

So schon wieder einer. Wann merken die Frutiger eigentlich, dass uns die Adelbodner übernehmen wollen? Ich sehe jetzt wieder einen Grund mehr, nach Thun zu gehen.
Ort (öffentlich): 
Frutigen
16.10.2020

Neuen Kommentar schreiben

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses